Diana Rosenthal

Wir bringen Ihre Ideen in Fahrt.

 

Die Fachhochschule Brandenburg (FHB) ist eine Hochschule mit besonderer Ingenieur-, Informatik- und wirtschaftswissenschaftlicher Ausprägung, die eine intensive Vernetzung in die regionale und überregionale Wirtschaft pflegt sowie enge Forschungskooperationsbeziehungen mit anderen Hochschulen oder außeruniversitären Forschungseinrichtungen im In- und Ausland aufgebaut hat.

Das Zentrum für Gründung und Transfer (ZGT) ist die institutionelle Einrichtung der Hochschule, die den Erkenntnis- und Technologietransfer von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen in die wirtschaftliche Anwendung koordiniert und die Interaktion zwischen der Hochschule und Unternehmen anbahnt und steuert.

Die FHB hat pro Jahr ein Drittmittel-Aufkommen von ca. 4 Mio. Euro. Dahinter stehen eine Vielzahl unterschiedlicher Transferaktivitäten, z. B. Beratung, Auftragsforschung, Förder- und Forschungsprojekte, Patente & Lizenzen, Ausgründungen, Publikationen, „Transfer über Köpfe“, Abschlussarbeiten oder der informelle Austausch.

Vor diesem Hintergrund ist das ZGT als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu verstehen sowie als eine Servicestelle, die alle Kooperationsformen zwischen der Hochschule und Unternehmen des regionalen Wirtschaftsraumes intensiv bewirbt, vermittelt und in der Initiierungsphase aktiv unterstützt und sämtliche internen und externen Interaktionen im Prozess aus einer Hand steuert und koordiniert.

Von der Idee über konkrete Fragen oder Probleme bis zur Projektrealisierung steht ein kompetentes Team mit langjähriger spezifischer Berufs- und Projekterfahrung zur Verfügung.

Als Leiterin des Zentrums für Gründung und Transfer trete ich besonders dafür ein, die Strahlkraft der Hochschule in die Region zu stärken und gerade kleinen KMU´s und Startups den Zugang zur FHB zu erleichtern. Das Land Brandenburg unterstützt diese Aktivitäten und Kooperationen mit einer Vielzahl von Förderprogrammen.

Sprechen Sie mich an!